Comments are off for this post

Liebe Freunde und Geschwister unserer Gemeinde,

im Namen unseres Herrn Jesus Christus grüßen wir Euch herzlich. Wir gehen in die dritte Woche Kontaktsperre, die vorerst bei uns in Thüringen bis zum 19. April ausgesprochen ist. Nach Ostern wird es aktuelle Infos seitens der Behörden geben und wir werden sehen, in welcher Weise gesellschaftliches Leben dann weitergeht.

Grüße – Herzliche Segenswünsche gelten Berthold zum neuen Lebensjahr. – Cedrik, Tatjana und Blessing sind wieder wohlbehalten aus den USA am Samstag zurückgekehrt. Sie waren dort für knapp vier Wochen zu einem Familienbesuch und lassen Euch alle herzlich grüßen. Cedrik schrieb, dass sie den letzten Flieger aus New York genommen haben. Wir freuen uns, dass die meisten von uns wohlauf und gesund sind und beten insbesondere für unsere älteren Geschwister. Linda hat noch mit Schmerzen zu tun. Viele spüren sehr den Mangel an persönlichen Begegnungen und räumlicher Nähe. Michael hat in den nächsten Tagen weitere Untersuchungen vor sich, es geht ihm nicht gut. Lasst uns weiter für ihn und seine Genesung beten.

Neue Wege der Kommunikation – Gestern haben wir zu fünft zwei Plattformen für Videokonferenzen ausprobiert. Nach kleinen anfänglichen Schwierigkeiten konnten wir alle einander hören und verstehen und uns z. T. auch sehen. Holger hat eine übersichtliche Bedienungsanleitung entworfen. Damit kann jeder, der einen Laptop, Rechner oder ein Smartphone besitzt, andere zu einem Videoaustausch einladen oder sich selbst dazu einklinken. Daniela hatte uns die Plattform „meet.jit.si“ vorgeschlagen. Auf uns wirkte sie recht benutzerfreundlich. Man kann damit sehr unkompliziert Videokonferenzen starten – für den persönlichen Gebrauch. Aber auch für Hauskreise und Mitarbeitertreffen scheint sie gut geeignet zu sein. Tauscht Euch bitte untereinander in Euren Kleingruppen aus, ob und wann Ihr es einfach mal ausprobieren wollt. Wer noch nicht zu einer Kleingruppe gehört, aber gern dabei wäre, wende sich bitte an Holger, Erdmute oder mich. Es wäre uns eine große Freude, wenn sich auf diesem Weg auch neue Kleingruppen bilden.

Kollekte – wie ohne Korb? – Wer möchte, kann gern seine sonntägliche Kollekte als Spende auf unser Gemeindekonto (IBAN: DE27 8405 1010 1113 0024 48 bei der Sparkasse Arnstadt-Ilmenau) überweisen. Wer keinen Spendenbeleg wünscht, schreibe bitte zusätzlich neben „Spende“ in den Verwendungszweck „kein Beleg notwendig“. Er/sie wird dann im Buchungsprogramm auch nicht namentlich erfasst.

Anregung für Sonntag, den 5. April – Für die Andachten in Familiengemeinschaft am Sonntag empfehlen wir Euch das Angebot von OpenDoors zu nutzen. Verfolgte Christen sind in der aktuellen Situation besonders herausgefordert. Wöchentlich stellt OpenDoors seit kurzem ansprechende und horizonterweiternde Impulsandachten mit Gebetsschwerpunkten im Internet zur Verfügung, um die weltweite Verbundenheit der Gemeinde Jesu gerade jetzt zu stärken. An jedem Wochenende wird die gestreamte Andacht aktualisiert. Ihr findet sie unter: https://www.opendoors.de/livestream. Plant bitte Zeit zum Gebet, das notwendig ist, mit ein. Daniela hat uns diesen Link zugeschickt – ein Lied zu Psalm 23.

https://www.youtube.com/watch?v=-PNZl_i3GP4

– Wer Zeit und Herz dafür hat, kann sich Sonntagabend, ab 19 Uhr zu zweit – oder auch allein – zu Gebetsspaziergängen auf den Weg machen. „Stadtgebet geht!“ Unter diesem Motto hatte ich letztens einen Artikel an unsere Zeitungen geschickt. Den vollständigen Text mit Einladung zum Beten an alle, findet Ihr auf unserer Gemeindehomepage.

Für Andachten mit Kindern ist z. B. dieser Link empfehlenswert: https://www.youtube.com/channel/UCsnIncp_DV3YPMkif-4Npgg?view_as=subscriber&app=desktop oder klickt euch mal bei https://www.lichtblick-ilmenau.de ein.

Weitere Planung – Für Karfreitagvormittag bereite ich einen erweiterten Predigtimpuls mit Abendmahl vor. Stellt bitte dafür in Euren Familiengemeinschaften Kelch und Brot bereit. Ob Ihr ein geeignetes Trinkgefäß für Euch alle findet oder jeder seinen Becher hat, ist Euch überlassen. Ebenso, ob Ihr Traubensaft oder Wein und welches Brot Ihr verwendet. Wir wollen auf diesem Weg unsere geistliche Verbundenheit mit Christus und miteinander pflegen und feiern. – Das Osterfrühstück Osterfrühstück feiern wir diesmal in kleinen Runden zuhause. Um 11 Uhr sind wir alle dann zum gemeinsamen Internet-Ostergottesdienst unserer Bundesgemeinschaft eingeladen. Zu finden ist der auf der Seite unseres Bundes: https://www.baptisten.de/.

Bitte lasst uns einander im Blick behalten, einander anrufen, Nachrichten schreiben und uns per Videokonferenz treffen. Wer einen Besuch zuhause wünscht, kann sich gern bei mir melden. Dasselbe gilt, wenn jemand Unterstützung beim Einkaufen oder praktische Hilfe benötigt. Es sind einige, die sich bereit erklärt haben, anderen zu helfen.

Mit Johannes 3, 14b + 15 – dem Spruch für die kommende Woche – wünschen wir Euch ein gesegnetes Wochenende: Der Menschensohn muss erhöht werden, damit alle, die an ihn glauben, das ewige Leben haben.

Erdmute und Dirk