Comments are off for this post

Royal Rangers Regionalcamp 2019

Klicken, um Karte anzuzeigen
Wann:
6. August 2019 um 11:00 – 11. August 2019 um 14:00
2019-08-06T11:00:00+02:00
2019-08-11T14:00:00+02:00
Wo:
An der Burgruine Brandenburg
Royal Rangers Regionalcamp 2019 @ An der Burgruine Brandenburg

Herzliche Einladung zum Royal Rangers Regionalcamp 2019 unter dem Motto „Grenzenlos“.

Als Ilmenauer Stamm laden wir alle Kinder zwischen 9 und 15 Jahren zu diesem Camp an die Burgruine Brandenburg – westlich von Eisenach – ein. Gemeinsam mit ca. 170 anderen Pfadfindern der Royal Rangers aus Thüringen werden wir unser Camp am Fuß einer richtigen Burg aufbauen – der Brandenburg.

Die Brandenburg liegt nicht in Brandenburg, sondern in Thüringen, im Werratal – fast neben der Grenze zu Hessen. Es ist eine imposante Burganlage, welche vermutlich bereits um 1250 erbaut wurde. Das Burggelände ist ziemlich groß, da die Brandenburg eine Doppelburg ist – zwei Burgen auf einem Gelände. Beide Burgen hatten viele unterschiedliche Besitzer, die oft wechselten… Taucht mit ein in die Geschichte dieser Burganlage – gelegen an einer der wichtigsten Straßen im Mittelalter – der „via regia“. Viele Streitigkeiten um die Lage und die umliegenden wichtigen Ländereien in der Nähe der großen Wartburg, auf der deutsche Geschichte geschrieben wurde. Was passierte auf der Burg im Dreißigjährigen Krieg, nachdem die Burg zusehends verfiel? Die Burganlage befand sich zur Zeit des Kalten Krieges im Grenzgebiet, diente vielleicht als Versteck für Waren und Menschen… Es wird auf jeden Fall spannend werden. Folgende Aktionen und sind bisher geplant: ein Burg-Erkundungsspiel, ein Geländespiel, Theateraufführungen, Workshop, Sportspiele, …

Das Camp startet am 6.8. und endet am 11.8. Eine Anmeldung ist bis zum 10.07.2019 möglich. Die Teilnehmerplätze sind von der Anzahl begrenzt.

Die Kosten für die Teilnahme betragen 115 €. Die Anreise zum Campgelände erfolgt selbstständig.

Für Rückfragen und weiteren Informationen bitte eine E-Mail an info@RR497.de schicken.

Gut Pfad wünscht,

Gabriel Kittler